Freitag, 2. Februar 2018

Postkarten vom Jakobsweg

CC0 Lizenz über Pexels.com

Ich habe mich endlich getraut!

Seit Monaten spukt schon die Idee in meinem Kopf herum, mir von anderen Pilgern Postkarten vom Jakobsweg schicken zu lassen: Mit lieben Worten oder schönen Geschichten... Sozusagen zur Aufheiterung!

Mir geht es ja in den letzten Monaten immer schlechter und dabei habe ich solche Sehnsucht nach dem Jakobsweg, dem Pilgern, die Landschaft, den Leuten und neuen Bekanntschaften, der rhythmische Bewegung ... und einfach dem Gefühl unterwegs zu sein.

Nun habe ich mich gestern endlich in einer Jakobsweg-Facebook-Gruppe getraut zu fragen, ob mir ein paar liebe Leute Karten von unterwegs schicken würden und schon nach einer kurzen Zeit hatte ich ein paar Mails in meinem Postfach!
Ich freue mich jetzt schon riesig auf die Postkarten!

Habe ich mal erwähnt, dass ich Postkarten sammele und zu Hause auch eine ganze Wand voll habe? Dabei sind lustige Karten, die ich mir selber zusammengesammelt habe oder mal geschenkt bekommen habe und natürlich auch viele Urlaubskarten!

Da kommen die von den Jakobswegen dann natürlich alle dran! Vielleicht mache ich auch extra was dafür :-) Denn ich muss demnächst erstmal eine neue Wand machen, da ich ja in den nächsten Tagen umziehe, ist meine jetzige schon abgebaut ist.
Meine Postkarten-Wand beim Abbauen.
Aber bald hängt sie wieder!

Ich danke hier schonmal allen Schreiberlingen, von denen ich demnächst Post bekomme und wer sich gerade angesprochen fühlt, darf mir natürlich auch gern eine Karte oder einen Brief schicken.
Meine Adresse findet ihr (pflichtgemäß^^) im Impressum.

Liebe Grüße von einer überrascht-glücklichen,
Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen